Website TemplatesJoomla TemplatesWeb Hosting
Start Neuerscheinungen

Neuerscheinungen

Vorankündigungen


BÜCHER

Markus Nesselrodt (Hg.)
INVASION 1968
Die Niederschlagung des Prager Frühlings
Broschur, 14,8 x 21,0 cm, 164 Seiten, 14,90 €
ISBN 978-3-89998-258-9

Zum Buch
In der Nacht vom 20. auf den 21. August 1968 begann die Invasion der Warschauer Paktstaaten in die Tschechoslowakei. Sowjetische, bulgarische, polnische und ungarische Streitkräfte setzten gemeinsam dem sogenannten Prager Frühling mit Gewalt ein Ende. Der tschechoslowakische Versuch, einen "Sozialismus mit menschlichem Antlitz" zu etablieren, war gescheitert.
In diesem Buch rekonstruieren Historiker die Invasion aus der Perspektive der beteiligten bulgarischen Armeen und fragen nach den Reaktionen der DDR-Intellektuellen auf das sozialistische Experiment im Nachbarland. Zwei Zeitzeugen beschreiben ihre Erinnerungen an das Nichteingreifen der NVA-Truppen und stellen ihre persönlichen Beziehungen in die Tschechoslowakei zu Zeiten der Reformen dar. 
Ergänzt werden die Aufsätze durch eine Einführung in die Ursprünge des Prager Frühlings und eine umfangreiche Bibliografie mit weiterführenden Literatur- und Webhinweisen.


Edition DDR GESCHICHTE - Zeitzeugen

Peter Rüegg
Sozialismus hinter Gittern
Schicksale aus Ostdeutschland
Broschur, 14,8 x 21,0 cm, 176 Seiten, 14,90 €
ISBN 978-3-942437-27-1

Ich war in den Untersuchungshaftanstalten des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) in Berlin und in Potsdam eingesperrt, dann verurteilte mich ein DDR-Gericht wegen "Schädlingstätigkeit" zu sieben Jahren Zuchthaus. Mein gesamtes "Verbrechen", das mir zur Last gelegt wurde, bestand ausschließlich aus wenigen Worten, die im Kreise von Freunden gesprochen  wurden. Sie wurden aus dem Zusammenhang gerissen oder willkürlich zusammengefügt,  um mit viel schlechtem Willen den Tatbestand der "Staatsgefährdenden Hetze" oder eben der "Schädlingstätigkeit" zu erfüllen.
Mein Schicksal ist jedoch nicht Gegenstand dieses Buches.
Während meiner Haftzeit traf ich mehr oder weniger intensiv und für unterschiedlich lange Zeit auf hunderte andere Männer, erfuhr von ihrem Leben und hörte ihre sehr persönlichen Geschichten. Einige dieser Einzelschicksale habe ich in diesem Buch beschrieben.
Es handelt sich um Erlebnisse Mitgefangener, die sie mir in den Zellen oder Arbeitskommandos während unseres Haftalltags erzählten.

Ich ließ aus der Vielzahl der vorübergehenden Haftbekanntschaften einzelne wieder auferstehen: Den Arzt, der so gerne eine eigene Praxis gehabt hätte. Den SED-Parteisekretär, der glaubte ein probates Mittel gegen den üblen Personenkult in der kommunistischen Bewegung gefunden zu haben. Den jungen NVA-Soldaten, der aus der Magdeburger Börde ins schöne Bayern flüchtete - und dort nicht glücklich wurde.

Die sexuelle Not, unter der wir litten - und welche Ventile sie in der Haft öffnete. Die "Legendierte Festnahme", eine besonders perfide Drangsalierungsmethode der DDR-Staatssicherheit.
Mit den Geschichten wollte ich zum Nachdenken anregen, was wohl geschieht, wenn Richter und Schöffen, Staatsanwälte und Geheimdienstmitarbeiter, Polizisten und Zuchthauswärter alle einer Partei verpflichtet sind, die 'immer Recht zu haben' für sich in Anspruch nimmt.
Vielleicht entstehen beim Leser daraus sogar Schlußfolgerungen für eigene zukünftige politische Handlungen und Entscheidungen.


Maria Werthan (Hrsg.)
Ein starkes Band – wir und unsere Großeltern
Broschur, 14,8 x 21,0 cm, mit Abbildungen, 304 Seiten, 9,90 €
ISBN 978-3-942437-38-7

Zum Buchinhalt
„Wir, unsere Großeltern und ihre Geschichte – Wie hängt das alles zu¬sammen? Wir haben verstanden, inwiefern die Geschichte der Großeltern uns beeinflusst und dann gab es eine Gesprächsrunde. Die Erwachsenen haben erfahren, was uns so interessiert und wir haben verstanden, worüber die Großeltern gerne sprechen möchten.“
Julia Sucutardean


Edition
BIBLIOGRAPHIEN ZUR GESCHICHTE UND KULTUR EUROPAS


Band VI
Alfred Bischoff (Hg.)
Das Nikolaiviertel in Berlin
Gebunden, 14,0 x 21,0 cm, 448 Seiten, 49,90 €
ISBN 978-3-942437-35-6

Die vorliegende Auswahlbibliographie stellt die Geschichte des Nikolaiviertels in Berlin seit der Gründung im 13. Jahrhundert, über die Epoche des Mittelalters und der Neuzeit bis zur Gegenwart dar.
So werden u.a. die Rekonstruktionsarbeiten im historischen Stadtkern der heutigen Bundeshauptstadt, die seit dem 19. Jahrhundert vielfältigen Renovierungsarbeiten an der Nikolaikirche (1264 erstmals urkundlich erwähnt), weiterhin kunst- und bauhistorische Aspekte, denkmalpflegerische Zielstellungen, die beim Wiederaufbau des zwischen dem Berliner Rathaus und der Spree gelegenen Stadtviertels dargestellt.
Aufgeführt werden auch politische Ereignisse der Stadtgeschichte, wie die Wahl der ersten Berliner Stadtverordnetenversammlung im Jahre 1817 und die erste gemeinsame Sitzung beider Berliner Parlamente nach der Wiedervereinigung Deutschlands.

Das Buch enthält neben Monographien, bisher veröffentlichte Quellensammlungen und verschiedenste wissenschaftliche Abhandlungen in bibliographisch umfassender und kommentierter Form. Die Quellenliteratur zur Erforschung der Anfänge Berlins umfasst vor allem schriftliche Quellen. Die Auswahlbibliographie wendet sich in erster Linie an das allgemein interessierte Lesepublikum, dient aber auch als Nachschlagewerk für den Fachinteressierten.
Die Bibliografie ist nach thematischen Gesichtspunkten geordnet und verzeichnet neben den zeitübergreifenden Gesamtdarstellungen auch die geschichtswissenschaftlichen Neuerscheinungen, sowie die wichtigsten Aufsätze aus Zeitschriften und Sammelbänden zur Geschichte des Nikolaiviertels.


Band VII
Detlef W. Stein (Hg.)
Bukarest
Von der Stadtgründung bis zur Gegenwart
Gebunden, 14,8 x 21,0 cm, 10 Fotos, 312 Seiten, 49,90 €
ISBN 978-3-89998-250-3

Die vorliegende deutschsprachige Auswahlbibliographie zur Bukarester Stadtgeschichte umfasst den Zeitraum von der Gründung der einstigen Hauptstadt des Fürstentums Walachei bis zur Gegenwart. Die Literaturauswahl wird nach 1862 sehr umfangreich, also ab dem Zeitpunkt, als Bukarest nach der Vereinigung der rumänischen Fürstentümer zur Hauptstadt Rumäniens erhoben wurde. Diese Bibliographie enthält Monographien, Zeitschriftenaufsätze, Beiträge aus Sammelbänden und in geringem Umfang historisch aufschlussreiche Zeitungsartikel in deutscher Sprache.

Die thematisch-chronologische Gliederung soll dem Benutzer ermöglichen, sich in dem umfangreichen Titelmaterial rasch zurechtzufinden. Dazu dient die Einteilung zum einen in größere Epochen oder historische Zeitabschnitte, zum anderen nach sachlichen Gesichtspunkten, wobei auch epochenübergreifende Darstellungen, insbesondere zur Architektur, Musik- und Theaterkultur, nicht zu kurz kommen.

Die Bibliographie wird für alle, die sich eingehender mit der Stadtgeschichte beschäftigen möchten, ein nützliches Nachschlagewerk sein - und die Literatursuche zur Geschichte und Kultur von Bukarest sehr erleichtern.


Band VIII
Detlef W. Stein/ Alfred Bischoff (Hg.)
Königsberg / Kaliningrad
Eine kommentierte Auswahlbibliographie von der Stadtgründung bis zur Gegenwart
Gebunden, 14,8 x 21,0 cm, 748 Seiten , 69,90 €
ISBN 978-3-942437-34-9

Zum Buchinhalt
Die vorliegende Auswahlbibliographie zur Stadtgeschichte Königsbergs i. Pr./ Kaliningrads mit deutsch- und englischsprachigem Schrifttum umfasst den Zeitraum von der Gründung der einstigen Deutschordensburg an der Pregel bis zur Gegenwart. Das Buch umfasst Bibliographien, Monographien, Zeitschriftenaufsätze, Beiträge aus Sammelbänden und in geringem Umfang historisch aufschlussreiche Artikel aus der Presse.

Themenschwerpunkte in der Auswahlbibliographie sind die Frühgeschichte und mittelalterliche Geschichte der Stadt Königsberg, wo der letzte Ordenshochmeister und erste Herzog Preußens, Albrecht von Brandenburg-Ansbach, die lutherische Reformation annahm und 1544 die Albertus-Universität gründete, die Geschichte der Handelsbeziehungen Königsbergs seit der Hansezeit, die Stadtgeschichte Königsbergs zur Zeit der Umwandlung des Deutschordensstaates in ein weltliches Herzogtum, die Zeit von der Bildung der Personalunion Brandenburg-Preußen im Jahre 1618 bis zum Jahre 1701, als der brandenburgische Kurfürst als Friedrich I. die Königswürde erlangte. Weiterhin die Zeit der Reformation und der Aufklärung, stadttopographische Aspekte, die Geschichte des Schulbildungs- und Bibliothekswesens, literaturgeschichtliche Abhandlungen sowie der Sonderstatus, den das Kaliningrader Gebiet heute innerhalb der Russischen Föderation einnimmt.

Nicht zu vernachlässigen ist hierbei auch die wirtschaftliche Entwicklung des Ostseeraumes, die Verkehrsinfrastruktur des Kaliningrader Gebietes auf die EU-Osterweiterung sowie die Frage, wo die Schwerpunkte der deutschen Auslandsinvestitionen in dieser Region liegen.

Die vorliegende Auswahlbibliographie soll nicht ausschließlich wissenschaftlichen Zwecken dienen, sondern auch einer breiten interessierten Öffentlichkeit zugänglich sein.


Band IX
Detlef W. Stein/ Susanne Keller (Hg.)
Klassiker der bulgarischen Renaissance
LEWSKI - BOTEV - WASOV
Gebunden, 14,0 x 21,0 cm, 234 Seiten, 60 Farbfotos, 39,90 €
ISBN 978-3-940452-08-5


Edition
DOKUMENTE KOMMUNISTISCHER GEHEIMDIENSTE OSTEUROPAS

Band 1
Tytus Jaskułowski
Spione wie ihr!
Groteskes und Kurioses in der geheimen Welt zwischen DDR und Polen 1970 – 1989 
Eine andere Quellensammlung
Gebunden, 14,8 x 21,0 cm, 412 Seiten, 24,90 €
ISBN 978-3-942437-36-3

Zum Buch
Sind kommunistische Geheimdienste überhaupt ein witziges Thema? Darf man über diese Dienste und damit über die politische Geheimpolizei in einem totalitären Land lachen?
Der Politologe und Historiker Dr. Tytus Jaskułowski wird in seiner neuen Publikation diese Fragen beantworten – und das mit Hilfe der absurdesten Fälle aus dem volkspolnischen und ostdeutschen Spitzelmilieu mit dem Schwerpunkt der 1970 – 1980er Jahre.
Er wird Sie zu einer Reise in eine skurrile geheimdienstliche Welt, die längst im Fluss der Zeit untergegangen ist, einladen. Dort mischen Geheimdienstler gemeinsam einen Risotto, Mehl mit Unterhosen und Kompott mit Komplott. Outfit und Mode der „Genossen an der Geheimen Front“ werden ebenso dargestellt ...
Doch Vorsicht! Man darf zwar über diese Geheimdienste heute lachen – nur sollte man niemals vergessen, dass das, was heutzutage als Ironie wahrgenommen wird vor 1989 oftmals tragisch für die Opfer des kommunistischen Systems endete – und von ihnen oft mit dem Leben bezahlt wurde!

Zum Autor
Dr. Tytus Jaskułowski (geb. 1976) habilitiert gerade an der TU Chemnitz. Er war u.a. wiss. Mitarbeiter am Hannah-Arendt-Institut in Dresden sowie am ZZF in Potsdam Er beschäftigt sich mit dem konfliktreichen Beziehungen zwischen dem MfS und dem polnischen Geheimdienst zwischen 1974 und 1990. Zurzeit arbeitet er auch an einer Monographie über die Wahrnehmung der letzten Dekade der DDR durch die polnische Auslandsaufklärung. Er lebt in Berlin.


Band 2
Tytus Jaskulowski
NRD w oczach szpiega
Pokojowa rewolucja w Niemczech Wschodnich 1989-1990
w raportach polskiego wywiadu
Wybór zródel

Gebunden, 14,0 x 21,0 cm, 138 Seiten, 34,90 €
ISBN 978-3-942437-42-4

W drugiej połowie lat 90. XX w. ukazały się pierwsze zbiory dokumentów dotyczących recepcji PRL przez wschodnioniemiecką służbę bezpieczeństwa – Stasi. Dwadzieścia lat później, dzięki kwerendom w IPN, udało się odtworzyć zupełnie inny obraz. Obraz NRD w ocenach i analizach polskich służb wywiadowczych.
Prezentowany zbiór zawiera 50 charakterystycznych dokumentów Departamentu I w MSW. Doniesień, raportów wywiadowczych i politycznych. Pokazuje on, że już na kilka lat przed wybuchem w NRD pokojowej rewolucji MSW nie miało złudzeń co do nieuchronnej destabilizacji zachodniego sąsiada PRL. Wiedziało też doskonale o działaniach Stasi przeciwko interesom PRL.

Rezension ...


DVD-SERIEN

DVD EDITION AUTORENLESUNGEN

Ernst-O. Schönemann
Der Wurzeln beraubt.
Zwangsaussiedlung 1961 in der DDR und die Folgen

50 Min., 9,90 €
ISBN: 978-3-942437-18-9


ukraine cover
DVD-EDITION
ZEITZEUGEN IM GESPRÄCH

Teil 4

Hans Bergel
In den Fängen der rumänischen Securitate

2 DVDs, ca. 120 Min., 16,90 €
ISBN 978-3-942437-09-7


ukraine cover
DVD-EDITION
ZEITZEUGEN IM GESPRÄCH
Teil 5

Jochen Stern
"Es geht um die Wahrheit!"
Politischer Häftling in der SBZ/DDR und
erfolgreicher Schauspieler in Deutschland
4 DVDs, ca. 200 Min., 34,90 €
ISBN 978-3-942437-17-2


 
Warenkorb
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.